Topic: Alternating Robert Morris: werke die uns anschauen II

Du hast in deinem Text über Didis "ce que nous voyons" geschrieben:
Und das ist echt das Interressante, Die Intentionen der Künstler gehen in Richtung Formalismus, Materialismus und “Objektivität” der Form. Die Rezeption dieser Kusntwerke aber, spricht von Präsenz und (mit Michael Fried) von Theatralität.
Vielleicht können wir diese Idee des Theaters auch in unseren Text für die PERFORMANCE aufnehmen. Die Schwierigkeit wird darin bestehen, einen so nüchtern und faktischen, zurückhaltenden Text wie möglich zu kreieren, gleichzeitig aber einen diskurs zu eröffnen.