1

Topic: Rezeptionswissenschaft in der Literaturwissenschaft

Fragen der Rezeptionsästhetik - also der Wirkung - tauchen bereits in Aristoteles' Poetik auf.
Die historische, objektive Rezeptionswissenschaft beginnt erst im 19. Jahrhundert mit Kritikensammlungen zu Goethe und anschließend mit Schriften über die Rezeption Schillers und Lessings. Als eigene Diesziplin etabliert sie sich erst in den 1960er Jahren.

Die wichtigsten Texte:

Umberto Eco "Das offene Kunstwerk" (1962)

Hans-Georg Gadamer "Wahrheit und Methode" (1965)

Roman Ingarden "Vom Erkennen des literarischen Kunstwerks" (1968)

Hans Robert Jauß "Literaturgeschichte als Provokation" (1970) (Konstanzer Schule!)